Stiere-A-Jugend gegen LHC

Mit einem 30:21-Erfolg (18:10) heimsen die A-Jugendlichen der Mecklenburger Stiere die ersten beiden Punkte in der Jugendbundesliga ein. Die jungen Handballer legten am Dienstagabend in eigener Halle einen sauberen Start-Ziel-Sieg hin und bauten ihren Vorsprung im Verlauf der Partie gleich mehrfach auf zehn Tore aus. „Ich bin natürlich glücklich über den doppelten Punktgewinn. Zufrieden kann…

A-Jungstiere JBLH

Zwei Spiele, null zu vier Punkte – und dann auch noch die Füchse Berlin zu Gast. Der deutsche A-Jugendmeister der vergangenen zwei Jahre. Und der von 2011, 2012, 2013, 2014 sowie 2018. Ein richtig dickes Brett hatten die A-Jugend-Handballer der Mecklenburger Stiere da in der Jugendbundesliga zu bohren. Wie eigentlich schon in den vergangenen zwei…

Zum zweiten Heimspiel in der Vorrunde der Jugendbundesliga erwarten die Jungstiere den Meisterschaftsfavoriten der Füchse Berlin. Anpfiff ist am Sonntag um 14.30 Uhr im Jungstiere Centrum. Gäste sind zur Partie herzlich willkommen. Nach bislang zwei recht guten Partien steht für die Jungs um das Trainergespann Teo Evangelidis und Michael Gutsche erneut das Ziel, sich weiter…

Die A-Jugendlichen der Mecklenburger Stiere haben abermals unter Beweis gestellt, dass sie sich in der Jugendbundesliga behaupten können. Beim ersten Auswärtsspiel unterlagen sie dem klaren Favoriten vom SC Magdeburg zwar mit 37:32 (14:16). Dennoch ist Headcoach Michael Gutsche durchaus zufrieden mit der gezeigten Leistung. Insbesondere in den ersten 30 Minuten hatte der dezimierte Kader die…

Zum ersten Auswärtsspiel in der Jugendbundesliga Handball reisen die A-Jugendlichen der Mecklenburger Stiere am Sonnabend  nach Magdeburg. Sie treffen in der Börderstadt auf eine richtig gute Mannschaft – seit Jahren spielen die Gastgeber immer vorn in der höchsten Klasse des deutschen Nachwuchshandballs mit. Sie stehen neben den Füchsen Berlin zweifelsohne ganz oben. Und das nicht…

„Die Jungstiere haben eine gute Leistung gezeigt. Ich bin mit unserer ersten Partie in der Jugendbundesliga durchaus zufrieden“, sagt Headcoach Michael Gutsche nach Abpfiff im Jungstiere Centrum. Zählbares konnten die Schweriner Jungs zwar noch nicht für sich verbuchen: Sie unterlagen einer körperlich robusteren Mannschaft der Jugendspielgemeinschaft LIT aus dem Handballkreis Minden-Lübbecke mit 27:30 (13:16).  Der…

Die Jungstiere, hier Ole Präckel, müssen sich in ihrer JBLH-Premiere auf starke Gegner einstellen. Foto: Dietmar Albrecht

Die älteste Vertretung der Jungstiere hat am Sonntag die erste Partie in der Jugendbundesliga Handball vor der Brust. Zur Premiere empfangen die Jungs des Trainergespanns Michael Gutsche und Teo Evangelidis die Vertretung der JSG LIT 1912 (Nettelstedt-Lübbecke). Die Gäste sind erfahren in der höchsten Liga des deutschen Handballnachwuchses. „Wir sind neu auf diesem Parkett und…

Grenzenloser Jubel über den Aufstieg: Schweriner Nachwuchshandballer spielen wieder in der Jugendbundesliga. Foto: Dietmar Albrecht

Riesiger Jubel, Tränen der Freude, Stolz auf etwas wirklich Besonderes: Nach mehr als zwei Jahrzehnten Abstinenz in der höchsten deutschen Spielklasse steigt die A-Jugend des Vereins Mecklenburger Stiere e.V. wieder in die Jugendbundesliga auf. Den jungen Männern um Headcoach Teo Evangelidis reichte im Rückspiel eine knappe 29:30-Niederlage gegen die Gleichaltrigen der SG NARVA Berlin, um…

Die Handball-A-Jugend der Mecklenburger Stiere geht motiviert ins Rückspiel der JBL-Qualifikation. Foto: Carolin Schneidewind

Neues Spiel, neues Glück: Die A-Jugend der Mecklenburger Stiere Schwerin kämpft abermals um einen Platz für die Jugendhandball-Bundesliga. Die Chancen, dass die Teilnahme in der höchsten deutschen Spielklasse im Jugendbereich für die Saison 2021/22 klappt, stehen gut. Bereits am Sonntag (15. August) konnten die Jungs unter Headcoach Teo Evangelidis beim Qualifikationskontrahenten SG NARVA Berlin einen…

Die A-Jugendlichen der Mecklenburger Stiere haben die Chance verpasst, sich für die abschließende Qualifikation zur Jugendbundesliga zu empfehlen. Sie verloren denkbar knapp in der mit 350 Zuschauern ausverkauften Heimspielstätte ihres Kontrahenten HC Empor Rostock mit 23:24.  Der Auftakt sorgte zunächst für Freude bei 100 mitgereisten Unterstützern aus der Landeshauptstadt: Bis zur vierten Minute hatten die…

Page 0 of 31 3