Am Samstag war die U15 zu Gast in Stralsund. Beim Tabellenletzten hatten die Jungstiere in den Anfangsminuten leichte Schwierigkeiten mit dem glatten Hallenboden fingen sich aber sehr schnell und führten dann bereits in der 10. Spielminute mit 10:3. Der Halbzeitstand von 19:11 war dann auch das Ergebnis der schnellen Angriffe der Jungstiere.

In der zweiten Hälfte war dann auch die Überlegung zu groß und die tapfer kämpfenden Gastgeber überfordert, so dass das Ergebnis von 45:21 auch in dieser Höhe gerechtfertigt war. Einziges Manko zwei nicht verwandelte Siebenmeter und 21 Gegentore sind eigentlich zu viel. Allerdings durften die Jungs nicht zufassen, da heute von den Schiedsrichter sehr kleinlich gepfiffen wurde. Aber auch darauf muss man sich als Handballspieler einstellen.

Für die Jungstiere spielten: Moussa, Max, Henrik, Hannes, Hennes, Bastian, George, Jakob, Mark, Lysandro

Write a comment:

You must be logged in to post a comment.